Kathrein Expertenforum 2018

Bild 1 von 56
Bild 2 von 56
Bild 3 von 56
Bild 4 von 56
Bild 5 von 56
Bild 6 von 56
Bild 7 von 56
Bild 8 von 56
Bild 9 von 56
Bild 10 von 56
Bild 11 von 56
Bild 12 von 56
Bild 13 von 56
Bild 14 von 56
Bild 15 von 56
Bild 16 von 56
Bild 17 von 56
Bild 18 von 56
Bild 19 von 56
Bild 20 von 56
Bild 21 von 56
Bild 22 von 56
Bild 23 von 56
Bild 24 von 56
Bild 25 von 56
Bild 26 von 56
Bild 27 von 56
Bild 28 von 56
Bild 29 von 56
Bild 30 von 56
Bild 31 von 56
Bild 32 von 56
Bild 33 von 56
Bild 34 von 56
Bild 35 von 56
Bild 36 von 56
Bild 37 von 56
Bild 38 von 56
Bild 39 von 56
Bild 40 von 56
Bild 41 von 56
Bild 42 von 56
Bild 43 von 56
Bild 44 von 56
Bild 45 von 56
Bild 46 von 56
Bild 47 von 56
Bild 48 von 56
Bild 49 von 56
Bild 50 von 56
Bild 51 von 56
Bild 52 von 56
Bild 53 von 56
Bild 54 von 56
Bild 55 von 56
Bild 56 von 56
Expertenforum 2018  001.jpg
Harald Thury, Tim Hayes, Harald Holzer, Andrea Otta, Boban Damjanovic, Herwig Wolf, Harald Besser © Kathrein Capital Management GmbH

Internationale Fachvorträge + Polit-Prominenz + Top-CEOs + Luxus-Uhren + Das war das Kathrein Expertenforum 2018!

Als eine der ersten Adressen im gehobenen Private Banking blickt die Kathrein Privatbank auf eine bald 100-jährige Erfolgsgeschichte zurück. In den letzten Jahren ist auch der Geschäftsbereich Asset Management für Institutionelle Investoren rasant gewachsen. Am 16. Oktober 2018 hat das bereits 6. Kathrein Expertenforum stattgefunden. Bei dieser Veranstaltung treffen einander Institutionelle Investoren und Vertreter der Asset Management Branche zu einem gemeinsamen Meinungsaustausch und Diskussion neuer Lösungsvorschläge.

Der Grand Salon des Park Hyatt Hotel in Wien war mit knapp 100 Gästen bis zum letzten Platz gefüllt. Das internationale Publikum hatte auch die Anreise aus Deutschland, der Schweiz, Liechtenstein und weiteren europäischen Ländern nicht gescheut.
Sicherer Hafen oder Stürmische Zeiten - ein kritischer Ausblick für Staatsanleihen titelte der erste Vortrag des Nachmittages. Harald P. Holzer, MBA, CFA, Mitglied des Vorstandes und Chief Investment Officer, sowie Mag. Harald Besser, CFA, Leiter Portfoliomanagement der Kathrein Privatbank Aktiengesellschaft führten durch die europäische Zinslandschaft und skizzierten die Folgen des Zinsanstieges. Auch potenzielle Lösungen blieben sie natürlich nicht schuldig.
Globale Unternehmensanleihen - Risiko vs. Opportunität lautete der Titel des zweiten Fachvortrages. Andrea Otta, CFA, Geschäftsführerin und Mag. Boban Damjanovic, Portfoliomanager der Kathrein Capital Management GmbH führten uns über die teils steilen Gebirgspässe der globalen Unternehmensanleihen-Landschaft. Unausgewogene Märkte und drohende Liquiditätsengpässe führen nicht nur zu Risiken sondern auch zu Opportunitäten für Investoren. Mit dem richtigen aktiven Management lässt sich das Risiko-Ertragsprofil auch in schwierigen Marktphasen deutlich optimieren.
Vor drei Jahren startete im Rahmen des Expertenforums die Vortragsreihe Investments in Leidenschaft. Nach Oldtimern und historischen Streichinstrumenten folgte heuer das emotionsreiche Thema: Uhren. Niemand Geringeres als KR Reinhard Köck, Eigentümer Juwelier VON KÖCK und Mäzen der Branche, zog das Auditorium durch spannende Anekdoten und historische Details in seinen Bann. Begleitet wurde er von seinem Uhrmachermeister, der live ein Schweizer Manufakturkaliber Stück für Stück auseinander baute. Durch seine plastischen Ausführungen mache KR Köck die Zeit greifbar und den Moment fühlbar. Und so mancher Zuhörer dachte bei diesem informativen, unterhaltsamen und extrem kurzweiligen Vortrag wohl: Oh Augenblick verweile! Aus den leidenschaftlichen Diskussionen im Anschluss konnte geschlussfolgert werden, dass einige der Anwesenden das Sammeln von Uhren als Hobby für sich neu entdeckt haben.
Ein weiteres Highlight des Nachmittages folgte mit der hochkarätig besetzten Podiumsdiskussion zum Thema die Neuordnung der Finanzmärkte. Als Moderatorin der Podiumsdiskussion begeisterte Frau Maria Rauch-Kallat. Die ehemalige Bundesministerin, Abgeordnete zum Nationalrat und Generalsekretärin der ÖVP, sowie aktuell Eigentümerin von zwei erfolgreichen Unternehmen, mrk Consult und mrk diversity management gmbh, zog alle rhetorischen Register um den Spannungsbogen der Diskussion nie abreißen zu lassen. Als Diskutanten glänzten zwei internationale Top-CEOs auf dem Podium. DI Christoph Stadlhuber, CEO der SIGNA Prime Selection AG, gewährte einen spannenden Einblick in die Welt von SIGNA. Er erzählte, durch welches Erfolgsrezept das Unternehmen in so kurzer Zeit so stark wachsen konnte, gab einen Ausblick welche Art von Immobilien sie künftig kaufen wollen und warum sie Fahrräder online verkaufen. Das Podium wurde komplettiert durch Dr. Johann Strobl. Der Vorstandsvorsitzende der Raiffeisenbank International AG sprach offen über Strategien, Märkte, die Rolle von Großbanken und gab einen Ausblick darauf, welche Projekte sie in den nächsten Jahren umsetzen wollen. Die Begeisterung und das Interesse im Saal manifestierten sich in der Vielzahl an Fragen aus dem Publikum, die kein Ende nehmen wollten.
Den krönenden Abschluss eines wirklich gelungenen Nachmittages bildete in gewohnter Manier der von vielen schon mit Spannung erwartete Market Outlook der Ned Davis Research Group, präsentiert vom legendären Timothy Hayes. Mit unerreichter Souveränität und beeindruckender fachlicher Tiefe führte Timothy Hayes durch seinen mit detaillierten Charts gespickten Vortrag und mahnte in seinem Ausblick durchaus zur Vorsicht - Cyclical bull market in question, watch breadth and relative strength!
Als Moderator durch den Nachmittag führte auch dieses Jahr wieder Mag. Herwig Wolf, CEFA, CIIA, Leiter Institutional Clients, Direktor der Kathrein Privatbank. Die hohe Kunst der informativen Unterhaltung zelebrierte er erneut mit Bravour. Die bereits zum Markenzeichen der Veranstaltung gewachsenen musikalischen Einspielungen und moderierten Übergänge verleihen dem Expertenforum seinen wohl einzigartigen Charme.

"Ich freue mich sehr über das große Interesse an unseren Themen, über die von Jahr zu Jahr steigende Anzahl an Teilnehmerinnen und Teilnehmern, sowie ganz besonders über die vielen positiven Rückmeldungen, die wir auch dieses Jahr wieder erhalten haben", wusste Herwig Wolf nach der Veranstaltung freudig zu berichten.
Das Expertenforum 2018 endete mit einem gemütlichen Beisammensein, einem kulinarischer Ausklang und interessanten Gespräche bis tief in die Nacht.